Über uns

Der Verein zum Erhalt der Ballsäle Coßmannsdorf wurde am 01. Januar 2001 durch den damaligen Gastronomen Michael Schulze und einer Handvoll Freunden des BC's gegründet und am 26.07.2001 in das Vereinsregister des Amtsgerichtes Dippoldiswalde unter der Nummer VR 40918 eingetragen. Fortan bemühte sich der Verein mit seinen Mitteln und Kräften die bauliche Substanz der Ballsäle Coßmannsdorf gemeinsam mit dem Eigentümer und dem Gastronomen zu erhalten und zu restaurieren.

Das Wirken des Vereins sollte ausschließlich dem einen gemeinsamen Ziel dienen: die Ballsäle für zukünftige Generationen zu erhalten und sie in seiner kulturhistorischen Bedeutung in das gesellschaftliche und kulturelle Leben der Region zu integrieren.

Unter dem Dach dieser so entstandenen Gemeinschaft investierten die Freunde des BC's einen großen Teil ihrer Freizeit. Mit dem Jahrhundert-Hochwasser vom 13. August 2002 schien es, als wäre alles vorbei. An diesem Tag floss nicht nur die allseits beliebte und gut besuchte Kegelbahn sonder auch die Existenzgrundlage des Gastronomen über Nacht die Weißeritz in unbekannte Gewässer hinunter.
Trotz aller Bemühungen konnte der ursprüngliche Zustand nicht wieder hergestellt werden. Das dadurch unumgängliche Aus für eine wirtschaftliche Betreibung der Ballsäle Coßmannsdorf und somit auch für den Gastronomen kam am 31. Dezember 2004.

Aber die Ballsäle Coßmannsdorf blieben und so blieben auch wir, der "Verein zum Erhalt der Ballsäle Coßmannsdorf e.V." 

In der darauffolgenden Mitgliederversammlung am 11. Januar 2005 schied der bisherige Vorstand unter dem Vorsitzenden Herrn Michael Schulz aus. Der neu gewählte Vorstand wurde sogleich durch den Vorsitzenden Herrn Marco Thiele auf die neue Situation mit seinen Aufgaben sowie Rechte und Pflichten eingeschworen.
Danach nahm der neue Vorstand sofort die Arbeit auf um schnell in die neue Situation hineinzuwachsen. Schnell bekamen wir regen Zuspruch für unsere Sache und unseren Verein, sodass wir heute mit 52 Mitgliedern, einschließlich Ehrenmitgliedern zu einer immer stärker werdenden Gemeinschaft zusammen gewachsen sind. Mit dem Eigentümer der Ballsäle Coßmannsdorf, Herrn Löffler, konnten wir (bis Anfang 2007) einen unentgeldlichen Dauernutzungsvertrag für die bis dahin teilsanierte Gaststube abschließen.

Somit beschränkte sich unser Streben in erster Linie um diesen Bereich, den wir mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln nach und nach wieder herrichten und neu beleben wollen. 

Mit erfolgter Sanierung der Ballsäle Coßmannsdorf wird eine neue Ära eingeläutet. Unter der Federführung der Betreiber (TWF/Hains) wird dem Haus neues Leben eingehaucht. Gemeinsam wird der Veranstaltungskalender des Jahres gefüllt. Dabei ist die wirklich sehr gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit allen Beteiligten hervorzuheben. Wie früher werden großer Saal, kleiner Saal ("Grasmücke") und Gaststätte zur Verfügung stehen. Neu - anstelle der ehemaligen Kegelbahn - wird der "Brausaal" die Möglichkeiten für bis zu 100 Personen erweitern. Mit neuem Vorstand und viel Enthusiasmus starten wir voller Zuversicht in das Zeitalter "BC 2.0". Es wird wieder einen Darts-Ligabetrieb geben, Vereinsfeste, Kindertag, Kabarettabende, Disco, Hainsberger Hüttenzauber und vielem mehr.


Mit Ihrem Besuch machen Sie das Glück komplett! Gönnen Sie sich einen schönen Nachmittag oder Abend, kommen Sie ins BC! Gern auch zu uns, den "Verein zum Erhalt der Ballsäle Coßmannsdorf".